Browsing Category

Baublog

Baublog Blog Braunschweig Neubaugebiete

Neubaugebiet Braunschweig Melverode-Glogaustraße-Süd

Im südlichen Braunschweiger Ortsteil Melverode entsteht möglicherweise in den nächsten Jahren ein weiteres Baugebiet auf dem Gelände der dortigen Bezirkssportanlage.
Die Anlage soll modernisiert und gleichzeitig verkleinert werden.
Von 140 Wohneinheiten – wahrscheinlich im Geschosswohnungsbau – ist die Rede.
Am 11. Februar wird über die Aufstellung des Bebauungsplans entschieden.

Quelle: Artikel „Melverode: Neues Baugebiet auf Teil der Sportanlage geplant“ in der Braunschweiger Zeitung Ausgabe 21.01.2020

Karte zentrieren
Routenplanung starten

 

Baublog Blog Braunschweig Neubaugebiete

Neubaugebiet Braunschweig Wenden-West

Lage

In Norden von Braunschweig im Ortsteil Wenden soll in südwestlicher Lage das Neubaugebiet „Wenden-West“ entstehen.
Das Baugebiet wird in mehrere Bauabschnitte unterteilt. Im nördlichen Teil ist eine Wohnbebauung und im südlichen Teil ein neues Gewerbegebiet geplant. Getrennt werden diese beiden Bereiche durch einen „Grünbereich“.

Karte zentrieren
Routenplanung starten

Bebauungsplan

Der Bebauungsplan trägt die Bezeichnung „Wenden-West, 1. Bauabschnitt“, WE 62. Im II Quartal 2020 soll der B-Plan rechtskräftig werden. Mit Sicherheit wird sich dieser Zeitplan durch Einsprüche, Klagen usw. verschieben.

Wohnbauflächen für privaten Hausbau

Im ersten Bauabschnitt wird es ausschließlich Mehrfamilienhäuser geben. Erst im 2. Bauabschnitt werden freistehende Einfamilienhäuser entstehen.

Vermarktung

Die Vermarktung durch die „Grundstücksgesellschaft Braunschweig mbH“ startet frühestens nachdem der B-Plan Rechtskraft erlangt hat. Aktuell wird keine Interessentenliste geführt.

Weitere Informationen

Stadt Braunschweig Planbereich „Wenden-West“

 

 

 

Baublog Blog

Privater Hausbau – neues Bauvertragsrecht tritt ab 2018 in Kraft

Zum 01. Januar 2018 wird das neue Bauvertragsrecht in Kraft treten. Der private Bauherr wird damit wirkungsvoll in seinen Rechten gestärkt.

Was ändert sich?

Widerrufsrecht

Dem privaten Bauherrn wird ein 14-tägiges Widerrufsrecht eingeräumt. Dies ist bei anderen Verträgen z.B. für Versicherungen schon lange Stand der Dinge. Im Bauvertrag muss eine Widerrufsklausel existieren und der Bauherr entsprechend darauf hingewiesen werden. Sollte die Klausel nicht vorhanden sein, gilt sogar eine Widerrufsfrist von 12 Monaten (!).

Detaillierte Leistungsbeschreibung und Unterlagen müssen ausgehändigt werden

In der Baubeschreibung müssen detaillierte Angaben zu Art und Umfang der enthaltenden Leistungen zu finden sein.
Baugenehmigung, Baubeschreibung, Leistungsverzeichnis, Statik, Ansichten, Grundriss, Raum und Flächenberechnungen, Nachweise der Energiesparverordnung und sonstige Nachweise für die Einhaltung örtlicher Bauvorschriften (z.B. Bebauungsplan) sind vom Bauunternehmen an den Bauherrn auszuhändigen.

Verbindliche Nennung des Fertigstellungstermins

Die Baufirma muss in Zukunft einen verbindlichen Termin angeben, zu dem das Gebäude fertig wird. Kommt es dennoch zu Verzögerungen, können die daraus für den Bauherrn entstehenden  Kosten, wie z.B. Mietzahlungen, an die Baufirma weitergereicht werden. Sprich die Baufirma ist schadenersatzpflichtig.

Zahlungsplan

Die Bauunternehmen dürfen zukünftig max. 90% der vereinbarten Bausumme als Abschlagszahlung einfordern. Die verbleibenden 10% können vom Bauherrn einbehalten werden, bis alle Baumängel behoben sind. Damit wird das „Überzahlungsrisiko“ vermindert.

 

 

Baublog Blog

Grundstück/Bestandsimmobilie vs. Neubaugebiet

In der heutigen Niedrigzinsphase einen attraktiven Bauplatz in einem Neubaugebiet zu ergattern, ist praktisch wie ein Sechser im Lotto, so gut wie unmöglich. Insbesondere wenn man im Großraum Braunschweig sucht. Nicht immer aber muss es ein Bauplatz in einem Neubaugebiet sein.

Die Stadt Braunschweig schafft es leider einfach nicht, Bauland für den privaten Hausbau zur Verfügung zu stellen. Aber das ist ein anderes Thema…

Wieso also nicht eine Gebrauchtimmobilie erwerben?

Gebrauchtimmobilien im Bestand haben auch ihre Vorteile – aber natürlich auch jede Menge Nachteile.

+ Mögliche Vorteile
  • Größeres Grundstück
  • Grundstück eingewachsen (sprich alter Baumbestand & Sichtschutz)
  • Nachbarschaft steht fest (sympathetische Nachbarn?)
  • Kein (jahrelanger) Baulärm von Nachbarbaustellen
  • Fertige Straße (keine provisorische Baustraße)
  • Standortvorteil – sprich bessere Lage, als in einem am Ortsrand liegenden Neubaugebiet
  • Kommunale und KfW Förderungen für Sanierung von Bestandsimmobilien
  • Handwerkslohnleistungen steuerlich absetzbar (max. 1.200 EUR p. a.)
– Mögliche Nachteile
  • Fällige Grunderwerbssteuer von 5% auf Haus (!) und Grund
  • Massive Preissteigerungen (die Nachfrage bestimmt den Preis)
  • Maklergebühren
  • Meist wenig bis keine junge Familien mit Kindern in der Nachbarschaft (kann für den einen auch von Vorteil sein)
  • Keine Gewährleistung – gekauft wie gesehen
  • Kein zeitgemäßer Grundriss
  • Schlechte Energieeffizienz
  • Schlechte Bausubstanz
  • Kosten für empfehlenswerten Bausachverständigen fallen bereits bei Begutachtung der Immobilie vor dem Erwerb an
  • Wenn Haus nicht mehr sanierungsfähig, Kosten für Hausabriss
  • Zusätzliche Entsorgungskosten für Sondermüll (Styropor, Asbest, Öltanks, usw.)
  • Ohne Kompromisse geht es meist nicht
Immobilienmakler

Im Großraum Braunschweig sind sehr viele Immobilienmakler aktiv. Nachfolgend eine Auswahl der geläufigsten Anbieter:

Engel & Völkers Immobilien
Jo Wolter Immobilien
Munte Immobilien
nowo Immobilien
Siepker Immobilien
Volker von Wülfing Immobilien
Volkswagen Immobilien
von Poll Immobilien

Was ist das Grundstück wert?

Der Grundstückswert sprich Bodenrichtwert kann beim Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Niedersachsen (kurz GAG genannt) online eingesehen werden. Hiermit kann der Quadratmeterpreis bestimmt werden.

Die Kosten für diese Auskunft belaufen sich auf 5 € für einen 15 minütigen Zugang. Die Abrechnung erfolgt über giropay oder PayPal.

Baublog

Neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie führt zu vermehrten Kreditablehnungen

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit trat zum 21.03.2016 eine neue Richtlinie zur Vergabe von Immobilienkrediten in Kraft.

In der neuen Wohnimmobilienkreditrichtlinie wurden die Anforderungen für die Kreditwürdigkeitsprüfung deutlich angehoben.

Einige Banken wie die Sparda Banken berichten, dass vermehrt Immobilienfinanzierungen abgelehnt werden müssen.

Die Geldhäuser schauen jetzt noch genauer hin, ob der Kreditsuchende den gewünschten Immobilienkredit auch langfristig bedienen kann. Dazu wird nicht nur die aktuelle Finanzsituation genauestens geprüft, sondern auch die künftige. Hier stehen außer Fragen der Familiengründung, auch die persönliche Absicherung, sowie die Rentenprognose im Fokus.

Folgende gravierende Änderungen enthält die neue Wohnimmobilienkreditrichtlinie:

  • Die Sicherheit der Immobilie als handfesten Gegenwert darf nicht mehr bei der Kreditprüfung berücksichtigt werden. Damit fällt für die Institute die Sicherheit weg, dass sich eine Immobilie, wenn alle Stricke reißen, zwangsversteigern lässt.
  • Die Wertsteigerung der Immobilie spielt kaum noch eine Rolle.

Die Richtlinie könnte dazu führen, dass viele Deutsche das gewünschte Eigenheim oder dessen Renovierung nicht mehr finanzieren können. Insbesondere all jene, die es besonders nötig hätten, wie Durchschnittsverdiener und Rentner.

Fazit: Im Fall der Wohnimmobilienkreditrichtlinie hat der Gesetzgeber leider eindeutig übertrieben.

Baublog

Braunschweig dreht an der Kostenschraube

Wiedereinführung Kindergartengebühren
Der Rat der Stadt Braunschweig hat in der Haushaltssitzung am 15.03.2016 beschlossen ab August 2016 wieder ein Entgelt für den Kindergarten Besuch zu verlangen.

Übergangsregelung
Eltern die aktuell Ihre Kinder in der Krippe mit hohen Entgelten betreuen lassen, wären die Gelackmeierten. Dafür muss eine Übergangsregelung geschaffen werden. Also andere wäre äußerst unfair.

Parkgebühren erhöhen
Die Gebühren für Parkplätze und Parkhäuser werden um 20 Prozent angehoben.

Grundsteuer B rückwirkend erhöhen
Zusätzlich wird der Grundsteuer B Hebesatz von derzeit 450 Prozentpunkte auf 500 Prozentpunkte rückwirkend zum 01. Januar 2016 erhöht.

Allgemein wird es für Familien mit Kindern und Wohneigentum definitiv teurer werden. Mieter werden mit Sicherheit ebenfalls über die Nebenkostenabrechnung eine Kostensteigerung erfahren.

Wo bleiben die angekündigten Neubaugebiete?
Die Stadt Braunschweig scheint mit der Ausweisung von Neubaugebieten praktisch nicht voranzukommen.

Abwanderungstrend in das Braunschweiger Umland
Diese Entscheidungen der Politik werden sicherlich den Abwanderungstrend in das Braunschweiger Umland verstärken. Schließlich gibt es in den Gemeinden bezahlbare und auch überhaupt erst verfügbare Bauplätze zu erwerben.

Baublog

Neubaugebiete nur noch mit schnellem Glasfaser-Internet

Die Bundesregierung beschleunigt den Glasfaser-Ausbau in Deutschland. Das von Verkehrsminister Alexander Dobrindt vorgestellte „DigiNetz-Gesetz“ wurde am 27.01.2016 durch das Bundeskabinett beschlossen.

Kurz gesagt bedeutet dies:

  • Bei Neubau oder Sanierung von Straßen müssen Glasfaserkabel künftig mit verlegt werden.
  • Wird ein Neubaugebiet erschlossen, müssen Glasfaserkabel direkt mit verlegt werden.

Der Gesetzestext kann im Internet abgerufen werden.

Darin heißt es „Die uneingeschränkte Erstreckung der Verpflichtung auf Neubaugebiete stellt die Bedeutung des Breitbandausbaus für zu erschließende Ansiedlungsflächen heraus. Dies umfasst gleichermaßen Wohn- und Gewerbegebiete. Ausgangspunkt ist die Überlegung, dass der Ausbau eines digitalen Hochgeschwindigkeitsnetzes in neu erschlossenen Gebieten stets erforderlich ist und daher die Prüfung, ob die Mitverlegung bedarfsgerecht ist, entfallen kann. Die Erschließung mit passiver Netzinfrastruktur samt unbeschalteter Glasfaser stellt sicher, dass ein späterer Betrieb durch private Betreiber öffentlicher Telekommunikationsnetze des so entstehenden Glasfasernetzes jederzeit erfolgen kann.“

Damit ist endlich sicher gestellt, dass auch die im Großraum Braunschweig erschlossenen Baugebiete einen zeitgemäßen schnellen Internet Zugang erhalten.
Für die Bewohner der Baugebiete „Lindenberg-Roselies“, „Leiferde-Meerberg“ usw. kommt das Gesetz leider Jahre zu spät.

Baublog

Rauchmelderpflicht Niedersachsen ab 2016

Einbaupflicht ab Januar 2016
Ab 01. Januar 2016 gilt auch in Niedersachsen die Einbaupflicht für Rauchmelder in Wohnungen. In vielen anderen Bundesländern ist dies bereits seit Jahren der Fall. Nachzulesen ist diese Vorschrift in der Niedersächsischen Bauordnung (NBauO).

Mindestens ein Rauchwarnmelder ist einzubauen in allen
– Schlafzimmern
– Kinderzimmern
– Fluren, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen
Verantwortlich für die Rauchmelder ist
– für den Einbau: der Eigentümer
– für die Betriebsbereitschaft: der Besitzer (bei Mietwohnungen = der Mieter)

Geräteauswahl mit langer Batterielebensdauer
Die Rauchmelder müssen der DIN EN 14604 entsprechen. Empfehlenswert sind Geräte mit Lithium Batterien. Durch diese moderne Batterietechnik halten Rauchmelder dieses Typs bis zu 10 Jahre, ohne dass die Batterie gewechselt werden muss. Ältere Geräte mussten zum Teil jährlich mit einer neuen 9V Block Batterie bestückt werden. Nach 10 Jahren sollten die modernen Rauchmelder dann aber ersetzt werden.

Testsieger Ei Electronics Rauchmelder Ei 650
Meine persönliche Rauchmelder Empfehlung ist der Testsieger 01/2016 bei „Stiftung Warentest“ mit 5 Jahren Garantie. Dieser ist z.B. bei Amazon erhältlich.

Ei Electronics Ei 650 10-Jahres-Rauchwarnmelder (mit fest verbauter 3V-Lithium-Batterie, 10 Jahre Produktlebensdauer)*

Wichtiger Hinweis: Der Rauchmelder kann bei Amazon in der Artikelauswahl auch direkt in größeren Stückzahlen geordert werden. Ein Rauchmelder kostet ca. 19 EUR. Für ein 10er Set werden aber 199 EUR verlangt. Ein schlechtes Geschäft. Wenn Sie z.B. 10 Stück benötigen, dann ändern Sie einfach die Bestellmenge auf 10 und bestellen 10 Mal das einzelne Gerät.

Ei Electronics Ei 650 10-Jahres-Rauchwarnmelder

Rauchmelder Ei Electronics Ei 650 Datenblatt

Die fest verbaute Batterie ist keinerlei Nachteil, da nach 10 Jahren sowieso ein Austausch anzuraten ist.

Montageerleichterung durch Klebe Magnetbefestigungen
Zugegebenermaßen ist die Montage bei Stahlbetondecken erschwert. Daher empfehle ich in diesem Fall Klebe Magnetbefestigungen* einzusetzen. So kann die Bohrmaschine im Schrank liegen bleiben und die Montage wird nicht auf die lange Bank geschoben.

Deutlicher Sicherheitsgewinn mit Alarmanlagensystem und gekoppelten Rauchmeldern
Einen deutlichen Sicherheitsgewinn stellen moderne Alarmanlagensysteme dar, welche mit passenden Rauchmeldern über Funk gekoppelt werden. Mit dieser Technik werden Sie als Haus- oder Wohnungsbesitzer auch in Abwesenheit bei einer Rauchentwicklung frühzeitig gewarnt.
Bitte lesen Sie dazu meinen Beitrag zur Olympia Protect Funk Alarmanlage.

 * (Amazon PartnerNet Links)

Baublog

Massiv- oder Holzständerbauweise?

In der Planungsphase stellt sich erstmals die Frage: Massiv- oder Holzständerbauweise?
Im folgenden Artikel möchte ich die Vor- und Nachteile der jeweligen Bauweise kurz erläutern.

Artikel ist in Bearbeitung…

Holzstaenderbauweise

Holzständerbauweise mit fertigen Wandteilen

Massivbau

Massivbauweise mit Hochlochziegel und vorgesetzter Klinker-Fassade

 

 

 

 

 

 

Baublog

Vor Baufinanzierung Schufa Selbstauskunft anfordern

Tipp
Jedem potenziellen Bauherrn ist zu empfehlen, im Vorfeld einer Baufinanzierung eine kostenlose Schufa Selbstauskunft einzuholen. Die Abfrage ist einmal im Jahr kostenlos möglich.

Falls Ihre personenbezogenen Daten nicht stimmen, könnte dies eine geplante Baufinanzierung erschweren. In Folge könnte das Geldinstitut zu dem Trugschluss kommen, die Wahrscheinlichkeit für Zahlungsausfälle ist bei Ihnen erhöht und somit einen höheren Zinssatz oder sonstige Sicherheiten verlangen.

Wie Sie falsche Einträge korrigieren können, erfahren Sie z.B. bei der Verbraucherzentrale Bremen.

Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Partner finanzieren, sollte auch dieser seinen Schufa Score prüfen.

Der geheime Schufa Score
Der Score (sinngemäß: „Punktezahl“) ist ein Prozentwert zwischen eins und Hundert, der per Computer ermittelt wird. Je niedriger der Wert, desto schlechter ist die finanzielle Prognose. Die Prognose betrifft die prozentuale Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls. Ein hoher Wert sagt also aus, dass die Rückzahlung etwa eines Kredits sehr wahrscheinlich ist. (Quelle: Verbraucherzentrale Bremen e.V.)

> 97,5 %: sehr geringes Risiko
95% – 97,5%: geringes bis überschaubares Risiko
90% – 95%: zufriedenstellendes bis erhöhtes Risiko
80% – 90%: deutlich erhöhtes bis hohes Risiko
50% – 80%: sehr hohes Risiko
< 50%: sehr kritisches Risiko

Diese Informationen liefert die Schufa an Unternehmen
Wenn ein Kreditgeber Ihre Schufa-Daten abfragt, interessiert er sich unter anderem für Negativmerkmale. Häufig spricht man von einer „negativen Schufa“. Dazu gehören beispielsweise Einträge über Kredite, die von der Bank gekündigt wurden, Zahlungsausfälle und Einträge aus öffentlichen Schuldnerverzeichnissen. Ein Negativeintrag kann direkt zu einer Ablehnung der Kreditanfrage führen. (Quelle: Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH)

Selbstauskunft durchführen
Passen Sie gut auf, dass Sie nicht einen kostenpflichtigen Service bestellen. Die Schufa hat die kostenlose Auskunft nach §34 BDSG gut versteckt.

  • Öffnen Sie die Homepage der Schufa über die URL Verbraucherzentrale Bremen
  • Klicken Sie auf „Auskünfte“.
  • Klicken Sie auf „Datenübersicht nach §34 BDSG“ in der linken Produktleiste.
  • Klicken Sie am Ende der Spalte „Datenübersicht nach §34 BDSG“ auf „Jetzt bestellen“.
  • Klicken Sie auf die deutsche Flagge, um das PDF-Formular herunterzuladen. (Alternativ hier der direkte Download-Link.)
  • Drucken Sie das Formular aus.
  • Füllen Sie die Bereiche „Angaben zur Person“ und „Sonstige Angaben“ aus.
  • Kreuzen Sie „Aktuelle Wahrscheinlichkeitswerte“ an.
  • Fügen Sie das aktuelle Datum hinzu.
  • Jetzt noch unterschreiben.
  • Füllen Sie keinesfalls die Angaben zur Bankverbindung aus. Damit würden Sie eine kostenpflichtige Auskunft bestellen.
  • Kopieren Sie die Vor- und Rückseite Ihres Personalausweises. Ihr Foto können Sie auf der Kopie schwärzen.
  • Senden Sie die Unterlagen an die im Bestellformular genannte Adresse.
    Selbstverständlich übernimmt die Schufa nicht das Porto. 🙂

Wartezeit
Nach ca. 4 Wochen erhalten Sie einen Auszug der gespeicherten Daten in schriftlicher Form. Gewöhnlich liegt der Score in allen Bereichen bei > 97,5 % (sehr geringes Risiko).

Mythos „Mehrere Finanzierungsanfragen an Kreditvermittler und Banken wirken sich negativ auf den Schufa Score aus“
Diese Frage kann ich leider bisher nicht beantworten.
Möge doch bitte ein HAUSBAU38.de Leser, welcher die Baufinanzierung bereits abgeschlossen hat dazu etwas als Kommentar schreiben? Finden sich die Anfragen der Geldinstitute im Schufa Datenauszug wieder? Vielen Dank.